Aktuelles

Montag, 31.08.2020

Kinderrechte- Jahresthema

Das Thema Kinderrechte nehmen wir zum Anlass, die Kinderrechte als übergeordnetes Jahresthema anzugehen. Unsere Intension dabei ist das Analysieren, Überprüfen und Reflektieren, wie die Kinderrechte bei uns umgesetzt werden und wie wir unsere Qualität diesbezüglich verbessern können. Besonders Aufmerksamkeit richten wir dabei zunächst auf "Das Recht auf Spiel, Freizeit und freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben" und auf das "Recht auf Partizipation und Mitbestimmung". Das Recht auf Glaubensfreiheit soll im Kindergarten gelebt werden, so dass jedes seinen Platz in der Gemeinschaft findet.

Das -inhaltlich- Besondere an der Kinderrechtskonversation ist, dass Kinder nicht nur verstärkt Fürsorge- und Schutzrechte zugesprochen werden, sondern ausdrücklich auch Selbstbestimmungsrechte und Mitbestimmungsrechte für alle Angelegenheiten, die sie betreffen.

Jedes Kind kommt als eigenständige Persönlichkeit mit vielen Fähigkeiten und Bedürfnissen auf die Welt. Kinder von Geburt an aktiv und kreativ bei der gestaltung ihrer eigenen Entwicklung und ihrer Beziehung zur Umwelt. Ihre Einzigartigkeit muss wertgeschätzt und akzeptiert werden.

Es ist die Aufgabe der Erwachsenen, Kinder bei der Aneignung der Welt zu unterstützen. Um wachsen und sich entwickeln zu können, brauchen Kinder Schutz und Fürsorge durch Erwachsene, nicht aber Bevormundung. (...) Erwachsene sollten die kindlichen Wege verstehen lernen und begleiten. (...) Kinder wollen ernst genommen und mit Respekt behandelt werden.

Ein wichtiges Instrument dafür, ist ein Kinderparlament. Das wollen wir in diesem Jahr mit den Kindern gründen und als festen Bestandteil in unserem Alltag integrieren.

Das Kinderparlament ist eine geeignete Methode, um Kindermitbestimmung während des gesamten Kindergartentages anzuwenden. Hierbei geht es darum, den Wünschen der Kinder Gehör zu verleihen und sie aktiv das Geschehen beeinflussen zu lassen. Die Themen, die dabei im Kinderparlament angesprochen werden können, sind vielseitig. Beispielsweise die Planung von Aktivitäten, Wanderzielen, Anschaffung neuer Spielgeräte uvw.  Üblicherweise  wählen die Kinder einen Abgeordneten, die die Interessen dieser Gruppe im Kinderparlament vertreten.

Auch in den Familien sollen Kinder gehört und in Entscheidungen einbezogen werden.

Wir freuen uns auf ein interessantes neues Kindergartenjahr, mit vielen Herausforderungen.

Ihr St. Gerhard Team


Donnerstag, 15.10.2020

DLRG zu Besuch bei den Maxikindern

 

 

Viele wichtige Verhaltensregeln im Umgang mit Wasser und Sonne haben die Kinder vermittelt bekommen. Und besonders viel Freude hatten sie mit Nobbi.

 


Freitag, 9.10.2020

St. Gerhard Kirmes!

Wie in jedem Jahr, haben die Kinder den Namenspatron ihres Kindergartens liebevoll mit Blumen verehrt. das traditionelle Kirmesständchen beim Pfarrer, hat Groß und Klein erfreut.

 


 

Donnerstag, 24.09.2020

Die St. Gerhard Kinder haben anlässlich des Weltkindertages ein besonderes Geschenk bekommen...  Besuch von Clownin Frida.

Die Kinder haben viel erfahren, über Gesundheit, Vitamine, frische Luft und ganz wichtig: Lebensfreude.

 


Mittwoch, 26.08.2020

 


Donnerstag, 20.08.2020

Neuregelung der Elternbeitragsfreiheit ab 01.08.2020

Was heißt das genau?

Kinder die im Zeitraum vom 01.08.2014 bis 31.07.2015 geboren wurden sind unsere Vorschulkinder und ab dem 01.08.2020 beitragsfrei.

Kinder die vom 01.08.2015 bis 31.07.2016 geboren wurden und 2022 eingeschult werden, bekommen die letzten zwei Jahre ein Beitragfreiheit. Dabei wird jedoch der Einschulungstag (29.08.2022) als Stichtag genommen. Somit wird die Beitragsfreiheit für die Zeit vom 29.08.2020 bis 28.08.2022 gewährt. Diesen Kindern wurde also der Beitrag im August 2020 anteilig berechnet.


 

Staffelstab- Übergabe!

Zum 01.08.2020 ändert sich das Leitungsteam. Frau Nina Bartenstein (MA Erziehungswissenschaft) gehört, neben Frau Kerstin Durstewitz und Frau Katrin Bachmann, in das Leitungsteam und bringt ihr Fachwissen mit ein.

Frau Gabi Klinge widmet sich wieder voll umfänglich der Gruppenarbeit! Vielen Dank an dieser Stelle, für ihre kompetente Unterstützung und ihren herzlichen Einsatz zum Wohl unseres Kindergartens.